Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Laotse

Winfried Scherrers
Thürachstraße 13
D – 79189 Bad Krozingen

Tel. 0157 – 5488 7382
EMail: info@praxis-scherrers.de

Meine Honorare

1 Std. (60 Min.):       € 60,-

Um Menschen in wirtschaftlich schwächeren Situationen meine Therapieangebote zu ermöglichen, beteilige ich mich an der Aktion „Soziales Honorar“. Möchten Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen, dann sprechen Sie mich gerne beim ersten Kontakt darauf an. Bei Nachweis erhalten Sie 60% Ermäßigung (Sie zahlen also € 24 pro Stunde).

Das Erstgespräch zum Kennenlernen ist immer unverbindlich und kostenfrei!

Es ist üblich, das Honorar direkt im Anschluss an die Therapiestunde in bar zu entrichten.
Die Kosten für eine Therapie können bei der Steuer angegeben werden. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, welche Nachweise Sie benötigen.
Sollten Sie Privatpatient sein und über die Krankenversicherung abrechnen wollen, bitte ich Sie, vorab mit Ihrer Krankenversicherung zu klären, ob und in welcher Höhe die Kosten übernommen werden können. Die Rechnung zahlen Sie jedoch an mich und reichen sie dann ggf. bei Ihrer Krankenkasse ein.

Wie lange dauert eine Psychotherapie?

Eine einzelne Sitzung dauert gewöhnlich 60 Minuten. Wie viele Sitzungen nötig sind, lässt sich nicht generell sagen – Psychotherapie ist so individuell wie die Menschen selbst. Zu Beginn der Therapie werden Ziele definiert und Meilensteine gesteckt, die dann immer wieder überprüft und ggf. korrigiert werden. Eine Therapie ohne Ende sollte es nicht geben. Tritt Stillstand ein, sollte dies thematisiert werden und ggf. zu einer Entscheidung über das weitere Vorgehen führen.
Auch der Rhythmus der Sitzungen wird zu Beginn individuell bestimmt. Dies könnte z.B. eine wöchentliche Abfolge sein, denkbar sind aber auch jeweils individuell festgelegte Termine. Wichtig: Sie sind zu keiner Zeit verpflichtet, neue Termine auszumachen. Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein.
Einmal ausgemachte Termine sind jedoch bindend und können bis zu 48 Stunden im Voraus abgesagt oder verschoben werden, andernfalls muss ich ein Ausfallhonorar von 30 Euro berechnen. Bei Nichterscheinen fällt das volle Honorar an, wenn Sie keine ärztliche Krankmeldung vorlegen können.

Wie ist das mit Medikamenten?

Als Heilpraktiker darf ich Ihnen weder Medikamente verschreiben noch Empfehlungen aussprechen, das dürfen nur Ärzte. Falls eine medikamentöse Behandlung angezeigt ist, werde ich Sie u.U. bitten, einen entsprechenden Facharzt aufzusuchen.

Erstgespräch

Bei unserer ersten Begegnung werden wir Ihre aktuelle Situation besprechen und versuchen, Ihre Veränderungswünsche zu präzisieren und daraus ein „positives“ Ziel zu formulieren. Ich stelle Ihnen meine Behandlungsmethoden vor, und wir legen zusammen das weitere Vorgehen fest. Dazu gehört natürlich auch Organisatorisches wie Terminabsprachen, Bezahlung, usw.
Sind Sie aufgrund einer Problematik bei mir, die im medizinischen Sinne eine psychische Störung darstellt, erfolgt am Anfang der Therapie auch die Aufnahme der Krankengeschichte (Anamnese).

Wie geht Psychotherapie?

Wertschätzend, einfühlsam, nicht verurteilend – was zwischen Menschen selbstverständlich sein sollte, sind in der Psychotherapie hochwirksame Prinzipien. Sie werden von mir mit dieser wohlwollenden inneren Haltung in Ihrem persönlichen Prozess begleitet.
Dies geschieht vor allem im Gespräch. Dabei geht es um das einfühlsame Sich-Befassen mit dem eigenen Erleben, dem Denken, Fühlen und Handeln, dem behutsamen Beschäftigen mit den Gedanken und Verhaltensmustern, die möglicherweise im heutigen Leben eher hinderlich als förderlich sind. Es geht darum, die Herausforderungen im Leben zu meistern, neue Perspektiven zu entwickeln, die Hoffnung und das Vertrauen in die eigenen Stärken zu wecken, und schließlich Freude am Leben zu finden.
Vielleicht möchten Sie gerne über Ihre Träume sprechen? Träume sind Bilder der Seele – in Farbe, mit Tönen, Gerüchen, Körperempfindungen und Gefühlen. Innere Bilder können eine erstaunliche heilende Kraft entfalten. Sie erlauben eine gezielte Kommunikation mit dem eigenen Unterbewussten und ermöglichen eine rasche und dennoch anhaltende Veränderung.
Auch die Hypnose lässt sich als eine tiefere Form des Traums verstehen, bei der der Betroffene in sein verschlüsseltes Unterbewusstsein geschickt wird. Dort begegnen ihm bildhaft Personen, Symbole und Gegenstände, die in heilender Wirkung miteinander in Kontakt treten. Die Hypnose ist eines der ältesten Heilverfahren der Menschheit.

Arme Leute

Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit in ländliches Gebiet, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie. Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn: „Wie war dieser Ausflug?“ „Sehr interessant!“ antwortete der Sohn. „Und hast du gesehen, wie arm Menschen sein können?“ „Oh ja, Vater, das habe ich gesehen.“ „Was hast du also heute gelernt?“ fragte der Vater.
Und der Sohn antwortete: „Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben und die Leute auf der Farm haben vier. Wir haben einen Swimmingpool, der bis zur Mitte unseres Gartens reicht, und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört. Wir haben prächtige Lampen in unserem Garten und sie haben die Sterne. Unsere Terrasse reicht bis zum Vorgarten und sie haben den ganzen Horizont.“
Der Vater war sprachlos.
Und der Sohn fügte noch hinzu: „Danke Vater, dass du mir gezeigt hast, wie arm wir sind.“

(Quelle: Dr. Philip E. Humbert,The Innovative Professional’s Letter, frei übersetzt und leicht geändert)